Im Herbst werden die Trauben zum Zeitpunkt ihrer optimalen Reife selektioniert gelesen. Um ein optimales Lesegut zu erhalten, sind für die hochwertigen Weine gegebenenfalls mehrere Lesegänge erforderlich. Auf unserem Weingut angeliefert, werden die Trauben schonend gekeltert und kontrolliert vergoren.

In unserem alten Keller unter dem Wohnhaus liegen die Rotweine in großen Holzfässern oder in neuen Barriques, deren Eichenholz wichtige Bestandteile für die Lagerfähigkeit und die weitere geschmackliche Entwicklung liefert.

Für unsere Weißweine bevorzugen wir in der Regel den reduktiven Ausbau in Edelstahltanks, der auf den geschmacklichen Einfluss des Eichenholzes verzichtet. Die temperaturgesteuerte Vergärung erfolgt langsam und kühl, um attraktive Fruchtnoten zu bewahren.

Die so produzierten Weine präsentieren sich sehr sortentypisch und verfügen in ihrer Jugend über expressive Fruchtaromen, die sich während der Flaschenreife mit der Säure, den Extraktstoffen und allen anderen Bestandteilen zu einem harmonischen, komplexen Ganzen verbinden.